Sie befinden sich hier: Home Schulkonzept Wahlfachangebot Kurzfilm

Michi Altinger unterstützt das Wahlfach Kurzfilm

 

 

Im Rahmen des Kurzfilmprojekts zu "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" war am 18.02.2020 der bekannte bayerische Kabarettist Michi Altinger, der auch Pate des Projekts ist, zu Besuch an der Anton-Heilingbrunner-Schule und hat die Schülerinnen und Schüler beim Schreiben der Drehbücher unterstützt.

 

Mit bemerkenswertem Elan machte sich die Gruppe ans Werk, um die bisherigen Storys mit der Bühnen- und Schauspielerfahrung von Herrn Altinger zu überarbeiten und zu ergänzen. Sehr produktiv wurden so Beiträge geschaffen, die pointierte Situationen von Alltagsrassismus, aber auch Lösungsmöglichkeiten zeigen sollen.

 

Im Verlauf des Schuljahres sollen aus diesen Storyboards noch Kurzfilme entstehen.

 

 

Wahlfach Kurzfilm besucht die Jugendfilmtage in Rosenheim

 

 

 Das in diesem Schuljahr neu ins Leben gerufene Wahlfach "Kurzfilm" ist ein Teil des Großprojektes

 

"Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage".

 

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler schlupfen hier in die Rolle von Regisseuren, Drehbuchautoren, Kameraleuten, Schauspielern, usw... und erstellen unter Anleitung von Frau Schuster und Herrn Andörfer eigene Kurzfilme zu den Themen "Alltagsrassismus" oder "Toleranz".

 

 

 

Als weiterbildende Maßnahme wurden Ende November die Jugendfilmtage in Rosenheim besucht, die passend unter dem Motto "Lebenswege" standen. Hier durften sich die Teilnehmer an verschiedenen Workshops zum genannten Thema versuchen und ihr Wissen rund um das Filmprojekt erweitern.

 

Natürlich durfte auch ein Kinobesuch selbst nicht fehlen. Die Veranstalter präsentierten den Film "Sommersturm", der geschickt Klischees und Vorurteile verbindet, am Ende aber auflöst, dass diese oftmals nur aus Unsicherheit und Unwissenheit resultieren. Michael Andörfer