Sie befinden sich hier: Home Lehrer Sozialpädagogische Beratung

Sozialpädagogische Beratung

 

 

Die Jugendarbeit an der Realschule in Wasserburg am Inn ist ein Angebot der Kommunalen Jugendarbeit des Landratsamtes für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen.

 

Die Kinder und Jugendlichen haben die Möglichkeit, sich mit allen jugendrelevanten Themen direkt an die sozialpädagogische Fachkraft zu wenden. Hier können sie Unterstützung in Form von einer ersten Hilfestellung sowie lösungsorientierter Begleitung und Beratung erhalten.

 

Darüber hinaus bietet die sozialpädagogische Fachkraft bei Bedarf und in Rücksprache mit den Lehrkräften klassenbezogene Projekte zu ausgewählten Themen an.

 

Veronika Schuster

Ihr findet mich im Raum 122.

Meine Tel.-Nr. ist 08031 3922492.

Oder schick mir eine Mail unter:           Jugendarbeit@rs-wasserburg.de

 

Unser Projekt kurz und bündig im Flyer:

 

JaReal - unsere Arbeit kurz zusammengefasst >>Flyer downloaden
JaReal - Informationen für Schüler >>Flyer downloaden
JaReal - Informationen für Eltern >>Flyer downloaden

 

 

Gerne informiere ich euch, liebe Schüler,
und auch Sie, liebe Eltern über meine aktuellen Aktionen

 

In den kommenden Wochen werde ich gemeinsam mit zwei Lehrkräften
in den 5. Klassen den Klassenrat einführen.

 

 

Das Prinzip des Klassenrates beruht auf gelebter Demokratie, sozialem Lernen und Konfliktbearbeitung. Er fördert die Partizipation in der Institution Schule mit dem Ziel, das Klassenleben zu gestalten und Konflikte zu lösen. In diesem Gremium sind die Lehrkräfte bzw. Sozialpädagogin gleichberechtigte Mitglieder.

 

In den regelmäßig stattfindenden Sitzungen beraten, diskutieren und entscheiden die Schülerinnen und Schüler über selbstgewählte Themen, wie beispielsweise über das Zusammenleben in Klasse und Schule oder über aktuelle Probleme und Konflikte. Auch die gemeinsame Planung und Umsetzung von Aktivitäten kann Thema des Klassenrates sein.

 

Die Jugendlichen haben hier die Möglichkeit zu lernen sich eine eigene Meinung zu bilden und zu vertreten, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, Perspektiven zu wechseln und fair miteinander zu diskutieren."

Viele Grüße
Veronika Schuster