Sie befinden sich hier: Home Projekte Schüleraustausch Rumänien

Rumänischer Besuch in Wasserburg

 

 

Nachdem im September 2018 bereits 12 deutsche SchülerInnen zusammen mit Frau Aumüller und Frau Schmitt die Wasserburger Partnerstadt Cugir in Rumänien besucht hatten, erfolgte jetzt im Mai 2019 der Gegenbesuch der rumänischen Austauschpartner. Von 10. bis 17. Mai verbrachten die Schüler viel Zeit zusammen und unternahmen im Rahmen des Programms interessante Tagesausflüge.
So standen unter anderem der Besuch der BMW-Welt in München sowie der Firma rkw in Wasserburg auf dem Programm, ein Tag in Salzburg, eine Stadtrallye in Wasserburg und der Besuch bei Bürgermeister Thomas Kölbl, die Arbeit an einem gemeinsamen Projekt in der Schule sowie die Teilnahme an einem bayerischen Tanzkurs mit dem Trachtenverein Wasserburg.
Beim gemeinsamen Abschlussabend in der Landwirtschaft in Staudham flossen bereits einige Abschiedstränen bevor dann am Freitag am Flughafen endgültig Abschied genommen werden musste. Und auch wenn damit eine schöne Woche zu Ende ging, muss dank Internet und Handy der Kontakt zwischen den rumänischen und deutschen Schülern nicht zu Ende sein. Nochmals vielen Dank an die sehr engagierten SchülerInnen und Eltern, die erheblich zum Gelingen dieses Austausches beigetragen haben!

 

Welcome to Wasserburg!

 


Der Besuch in Rumänien ist schon lange her, und so freuten sich alle auf das Wiedersehen am Freitag, den 11.05.2018:

 

Am Abend wurden unsere rumänischen Austauschpartner am Flughafen München herzlich empfangen und verbrachten das anschließende Wochenende in ihren deutschen Gastfamilien. Einige trafen sich zu einem gemeinsamen Weißwurstfrühstück im Mehrgenerationenhaus in Babensham, verbrachten den Tag in Wasserburg oder erkundeten bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen mit Tretbooten den Chiemsee.

         

  

     

    

Der Besuch des BMW-Werks in München stand am Montag auf dem Programm, mit anschließender Freizeit in der Münchner Innenstadt. Am Dienstag dann wurde die ganze Gruppe offiziell vom Bürgermeister der Stadt Wasserburg empfangen. Im Rahmen der anschließenden Stadtrallye lernten die ru mänischen AustauschschülerInnen die Stadt kennen, bevor dann eine Führung durch die Wasserburger Firma rkw auf dem Programm stand. Den Salzburger Schnürlregen „durften“ unsere Gäste am Mittwoch kennenlernen – bei der Stadtführung blieb kein Schuh trocken. Wie gut dass genügend Cafés und Geschäfte anschließend Gelegenheit zum Aufwärmen boten, sodass am Abend beim Tanzkurs mit dem Wasserburger Trachtenverein sportlich geschuhplattlt und traditionelle bayrische Tänze geübt werden konnten.

 

   

    

 

Den Donnerstagvormittag verbrachten die SchülerInnen in der Schule, wo sie die Erlebnisse der einzelnen Tage auf Englisch zusammenfassten und ein gemeinsames Fotoprojekt erstellten. In den jeweiligen Trachten feierten dann alle in der Landwirtschaft in Staudham den letzten gemeinsamen Abend, der mit gut gefüllter Tanzfläche nicht so wirklich enden wollte. Irgendwann war dann aber doch Schluss, schließlich stand am Freitag gleich ganz früh die Fahrt zum Flughafen an. Mit rührenden Abschiedsszenen ging dieser Rumänienaustausch zu Ende, und Pläne für einen privaten Besuch in Rumänien wurden fleißig geschmiedet. Auf ein Wiedersehen!

Mai 2018, Vroni Huber

 

    

 

 

Schüleraustausch - die Wasserburger in Cugir

Freitag, 15.09.2017: In der Früh sind wir von München nach Sibiu geflogen. Von da aus sind wir dann mit dem Bus weiter nach Cugir gefahren, wo uns unsere Austauschpartner nett empfangen haben. Danach hatten wir Zeit uns in der Familie einzuleben. Etwas später sind alle Austauschpartner mit uns allen zu einem Fußballspiel gegangen. Am Abend sind wir alle zusammen mit den Lehrern zum Pizzaessen in ein Restaurant gegangen. Es war ein ziemlich netter Abend!  
Samstag, 16.09.2017: Der Tag war ein ganz besonderer für die ganzen Einwohner von Cugir, denn es begann der erste Tag von dem Festival Toamna Cugireana, das nur einmal im ganzen Jahr stattfindet. Wir Deutschen hatten die Ehre dieses Festival mit zu eröffnen. Ganz besonders begrüßt wurde auch der Bürgermeister von Wasserburg, der extra zu diesem Anlass nach Cugir gereist war, um eine Rede zu halten. Hinterher durften wir eine kleine Ausstellung über die bis heute anhaltende Produktion in Cugir bewundern. Danach hatten wir freie Zeit mit unseren Austauschpartnern.  
Sonntag, 17.09.2017: Diesen Tag hatten wir ganz für uns und unsere Gastfamilien, die sich verschiedene Aktivitäten ausgedacht hatten. So besuchten einige von uns zum Beispiel eine Motor-Cross-Rallye, die erhöht in den Karpaten stattfand. Am Abend besuchten wir dann das Festival, um viele verschiedene Sänger und Musikgruppen zu sehen.  

 

 

 

 

 

 

 

Montag, 18.09.2017: Übermüdet starteten wir den Tag zum Salzbergwerk Turda Salina. Dort bekamen wir zuerst eine Führung und danach durften wir uns noch ca. 500 Stufen weiter unten am Salzsee aufhalten. Zu einem traditionellen rumänischen Mittagessen sind wir später nach Alba Iulia aufgebrochen und am späten Nachmittag sind wir gleich zum Festival, wo es leider zum ersten Mal seit 10 Jahren zu schütten begonnen hat. Das hat uns aber nicht die Stimmung verdorben. Der Tag endete mit einem tollen Feuerwerk.

Dienstag, 19.09.2017: Von der Schule aus sind wir in der Früh aufgebrochen um Dracula zu treffen. In Deva haben wir eine Führung durch das Schloss bekommen. Bei der Führung sahen wir ein altes, mittelalterliches Himmelbett (Filmkulisse für Dracula oder Horrorfilme). Mittags sind wir in der Deva-Mall zum Essen gegangen und hatten freie Zeit für uns.

Mittwoch, 20.09.2017: Am Mittwochmorgen haben wir die Firma Star Transmission besucht. Dort bekamen wir eine sehr interessante Führung durch die Fabrik, die für einen Deutschen Autohersteller Produkte herstellt. Am Abend hatten wir dann zwei Stunden Tanzunterricht, wo wir Cha-Cha und einen traditionellen rumänischen Tanz lernten.

Donnerstag, 21.09.2017: Von 8:00 - 9:00 Uhr nahmen waren wir in der Schule im Unterricht teil. Danach trafen wir den Bürgermeister und durften Fragen und Verbesserungsvorschläge anbringen. Auch bekamen wir eine Führung durchs Rathaus. Später arbeiteten wir in der Schule an unseren Projekt. Am Abend hatten wir unseren rumänischen Abend wo wir bei Live-Musik viel getanzt, gelacht und gegessen haben. Das war ein sehr schöner Abend.

Freitag, 22.09.2017: Schon in der Früh hieß es von den Familien Abschied nehmen, bevor wir nach Sibiu aufbrachen. Dort hatten wir einen coolen, Deutsch sprechenden Tourguide, machten noch einen Stadtbummel und am späten Nachmittag ging es zurück in unsere Heimat.

 

Sophie Neugebauer und Antonia Paluch 9 f

 

 

Schüleraustausch Rumänien

Die rumänischen Austauschpartner kamen am Freitag, den 05.05.2017 in Deutschland an. Am darauf folgenden Wochenende verbrachten sie ihre Zeit mit den jeweiligen Gastfamilien. Dabei fuhren einige an den Chiemsee, in den Kletterpark oder andere für sie interessante Orte.

 

 

Bei dem Projekt, welches wir am Montag in der Schule machten, sollten wir ein Quiz über München erstellen. Am Dienstag besuchten die Rumänen die erste Unterrichtsstunde ihres jeweiligen Austauschpartners und anschließen den Stellvertreter des Bürgermeisters. Nach der darauf folgenden Stadtrallye und dem gemeinsamen Essen in einer Pizzeria hatten wir eine Führung bei der Firma „Huber & Sohn“. Das Schloss Hellbrunn in Salzburg mit dem Garten, welcher viele Wasserspiele enthält, besichtigten wir am Mittwoch. Am Ende dieses Tages lernten wir noch einen Tanz im Trachtenverein. Auch am Donnerstag besuchten wir alle zusammen die erste Unterrichtsstunde und anschließend die Firma „Dengel“. Den gemeinsamen und letzten Abend verbrachten alle Austauschpartner mit ihren Gastfamilien in traditioneller Kleidung im Pfaffinger Hof.

 

Am letzten Tag, den 12.05.2017, fuhren wir nach München um das BMW-Museum zu besichtigen und die Rumänen am späten Nachmittag noch zum Flughafen zu begleiten, um uns dort zu verabschieden. 

 

 

 

 

Schüleraustausch mit unserer Partnerstadt Cugir

Die wichtigsten Infos in Kürze:

 

Unsere Fahrt nach Rumänien - September 2016

Besuch in Cugir vom 15. bis zum 23. September 2016 – unser Programm:

Donnerstag, 17.09.

13:00 Uhr, Ankunft am Flughafen in Sibiu

Fahrt mit dem Bus nach Cugir

15:00 Uhr, Abholung durch Gastfamilien

19:00, gemeinsames Pizzaessen

 

Freitag, 18.09.

9:30 – 12:30 Uhr, Besuch des Salzbergwerks in Turda

13:30 Uhr, Mittagessen in Alba Iulia

15 – 17:00 Uhr,

Führung durch die Zitadelle in Alba Iulia

18:00 Uhr, Mittelalterliche Vorführung

Samstag, 19.09.

9:00 Uhr, Feierliche Eröffnung des Stadtfestivals mit Bürgermeister Hr. Teban

10 – 12:00 Uhr, Besuch der Ausstellungen im Rahmen des Festivals

13:00 Uhr gemeinsames Essen und Picknick mit Gastfamilien und Lehrkräften

 

Sonntag, 200.9.

Zeit zur freien Verfügung in den Gastfamilien

 

Montag, 21.09.

9 – 13:00 Uhr, Besuch der Firma „Tecno Plast“ in Cugir

17 – 19:00 Uhr, Kinoabend in der Schule („Dracula“)

 

Dienstag, 22.09.

10:30 – 13:00 Uhr, Besuch des Draculaschlosses Corvinilor

13 – 16:00 Uhr, Freizeit in der Mall in Deva

20 – 21:00 Uhr, Tanzkurs

 

Mittwoch, 23.09.

8 – 9:00 Uhr, Besuch einer Unterrichtsstunde

9 – 13:00 Uhr, Arbeit am gemeinsamen Projekt in der Schule

ab 17:00 Uhr, gemeinsamer letzter Abend

 

Donnerstag, 24.09.

9:30 Uhr, Treffpunkt an der Schule, Fahrt nach Sibiu

11 – 13:00 Uhr, Stadtführung durch Sibiu

13 – 15:00 Uhr, Mittagessen und Freizeit in der Mall

17:00 Uhr Treffpunkt am Flughafen, Rückflug nach München

 

 

   
   
   
   

 

 

Unsere Gäste aus Rumänien - Mai 2016

Acht tolle Tage verbrachten Jugendliche aus Rumänien und Wasserburg im Mai 2016 zusammen. Ein abwechslungsreiches Programm ermöglichte interessante Erlebnisse und so war ein reger Gedankenaustausch selbstverständlich.

 

Über die gemeinsamen Erlebnisse berichteten die Schülerinnen und Schüler in ihrer gemeinsamen Sprache Englisch und in der jeweiligen Muttersprache.

 

   

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank
an unsere Sponsoren!

 

 

Wasserburger Schüler in Rumänien - September 2015

Die Schüler sind bei ihren Gastfamilien untergebracht. Unter der Woche haben alle Beteilgten ein gemeinsames Programm (Ausflüge, Betriebsbesichtigungen, Unterricht). Am Wochenende unternehmen die Schüler etwas mit ihrer Gastfamilie bzw. mit den anderen am Austausch beteiligten Schülern.  Die Lehrer verbringen das Wochenende mit den Austauschlehrern.

verantwortliche Lehrer:  aus Deutschland: C. Hoffmann, V. Huber, M. Tluczykont - aus Rumänien: A. Moldovan, C. Pătroescu

 

Bisherige Programmpunkte in Rumänien:

Betriebsbesichtigung bei Star Transmission in Cugir/Sebes
Besuch des Bran Schlosses
Grillnachmittag mit den Gasteltern
Besichtigung der Stadt Sibiu
Festival in Cugir
Besichtigung des Salzbergwerks ‘Salina Turda’
Bowlingabend, Karaokeabend
Führung durch die Zitadelle in Alba Iulia
Cugir: Besuch beim Bürgermeister
Traditionel rumänischer Abend
(Tänze, Musik, Essen)

Unterrichtsbesuch und Projektarbeit

Bisherige Programmpunkte in Deutschland

München: Olympiaparktour, BMW-Welt, Stadtführung, Allianz-Arena
Salzburg: Altstadt, Wasserspiele Hellbrunn
Bunkeranlagen am Obersalzberg
Herrenchiemsee
Grillnachmittag mit Austauscheltern
Betriebsbesichtigung bei Dengel
Wasserburg: Besuch beim Bürgermeister, Stadtführung, Stadtrallye
Unterrichtsbesuch und Projektarbeit
Gemeinsamer Abend