Sie befinden sich hier: Home Veranstaltungen Reinschnuppern

 Reinschnuppern

                      in die Realschule

 

„Einfach mal reinschnuppern“ konnten die Viert- und Fünftklässler der Grundschulen aus Wasserburg und der Umgebung. Und die Tutoren, Neuntklässler der Realschule, führten sie von einer Station zur nächsten und betreuten die „kleinen Gäste“ für ca. 90 Minuten.

 

In dieser Zeit hatten die Eltern ausgiebig Zeit, sich von der Schulleitung über alle Möglichkeiten des Übertritts informieren zu lassen und Fragen zu stellen.

Während dessen durften die „kleinen Gäste“ künstlerische Techniken ausprobieren, in Mathematik knobeln, im Fach Chemie erste Versuche machen, im Fach Wirtschaft Rätsel lösen und bares Geld/Gold gewinnen, in Geografie die Erde neu anordnen (wir hoffen, sie passt noch!) und in Englisch mit tablets einige Sprachübungen machen.

 

Die Chorklasse sang Lieder nach Wunsch und begeisterte ihre Zuhörer. Mit Frage-Antwort-Dialogen erklärtem sie, warum sie in die Chorklasse gegangen seien und wie es ihnen nun damit gehe.

 

      

 

Märcheninhalte zu erraten war Thema des Faches Deutsch und im Fach Französich merkten die Kinder, dass sie ja bereits sehr viele französische Worte verstehen. Mit Hilfe von Bildern waren sie in der Lage, die französische Geschichte in deutscher Sprache nachzuerzählen.

 

In Geschichte versuchte man, Feuer zu machen und wie in mittelalterlichen Klöstern zu schreiben.

 

Einen Einblick bekamen sie auch ins Fach Informationstechnologie. Sie steckten die Nase in kleine Programme und erfuhren, was technisches Zeichnen und CAD bedeutet.

 

      

 


 

Religion, Geschichte, Physik, Werken, Ernährung/Gesundheit …
die Zahl der neuen Fächer war für einige der kleinen Gäste kaum überschaubar. 

 

 

Zuletzt zeigte sich die Theaterklasse 6d in ihrem „ganz normalen Schulalltag“ und half auch dem Osterhasen, die Eier zu verstecken. Die Leistung der kleinen Schauspieler zeigte, dass ihnen das Spielen überaus Spaß macht und das Publikum bestätigte dies mit großem Beifall.

 

Auch für die Eltern bestand die Möglichkeit, sich im Schulhaus umzusehen und die Räume der offenen Ganztagesbetreuung zu besichtigen. Elternbeirat und SMV versorgten Eltern und Kinder mit Kaffee und Kuchen, belegten Semmeln und Getränken.